Annahmefrist bei Puma abgelaufen


Der Luxusgüterkonzern PPR hält nach Ablauf der ursprünglichen Annahmefrist für sein Übernahmeangebot 33,2 Prozent am Sportartikelhersteller Puma . Die Zahl der gehaltenen Aktien liege bei 5.321.764 Aktien, teilte PPR in Paris mit. "Wir sind mit diesem Ergebnis, das unsere Kontrolle über Puma stärkt, zufrieden. PPR bestätigt sein langfristiges Engagement für Puma", sagte PPR-Chef François-Henri Pinault.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats