Parmalat darf wieder an die Börse


Der italienische Nahrungsmittelkonzern Parmalat darf wieder an die Börse. Die Mailänder Börsenaufsichtsbehörde Consob genehmigte den Börsegang. Die Börsenaufsichtsbehörde betonte, die insolvente Firma erfülle nun die Bedingungen für den Börsegang, hieß es. Verwalter Enrico Bondi hatte im Januar die Rückkehr Parmalats an die Mailänder Börse beantragt. Noch unklar ist, wann der Börsengang erfolgen solle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats