Parmalat zahlt Schwarzgeld an Politiker


Der insolvente italienische Lebensmittelriese Parmalat soll nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft jährlich umgerechnet etwa zwei Millionen Euro Schwarzgelder an Politiker gezahlt haben. Das berichtete die römische Zeitung "La Repubblica" unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Parma. Die Gelder seien über Jahre hinweg an Politiker der Regierung wie der Opposition geflossen. Anlass der Ermittlungen über Schwarzgelder seien Aussagen von Ex-Parmalat-Chef Calisto Tanzi.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats