Parmalat fordert Solidarität von der Bank


Im Zusammenhang mit der Pleite des italienischen Nahrungsmittelkonzerns Parmalat ist nun in Parma eine neue Klage in Höhe von 5,67 Mrd. Euro gegen die Graubündener Kantonalbank eingereicht worden. Parmalat verlangt von der Bank eine solidarische Haftung für den Zusammenbruch. Die Bank weist die Vorwürfe zurück, nimmt nach Presseberichten aber für ein mögliches Verfahren Rückstellungen in Höhe von 6 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats