Paulaner-Bierabsatz sinkt nach Preiserhöhungen


Nach einer kräftigen Preiserhöhung nimmt die Paulaner-Brauereigruppe spürbare Absatzeinbußen in Kauf. «Ich verfahre nach der Strategie: Preise rauf und Kosten runter», sagte Paulaner-Chef Wolfgang Salewski in München. Bier sei in Deutschland im internationalen Vergleich zu billig. Daher sei die Absatzmenge für Paulaner nicht mehr entscheidend. Mit Paulaner und Hacker-Pschorr sei man nun der teuerste Anbieter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats