Pernod Ricard enttäuscht Börsianer


Der weltweit zweitgrößte Spirituosenhersteller Pernod Ricard hat die Investoren mit seinen Jahreszahlen 2007/2008 ernüchtert. Der Anstieg des Betriebsergebnisses um acht Prozent auf 897 Mio. Euro und die Stagnation des Überschusses bei 840 Mio. Euro enttäuschten die Börsianer. Die Aktie fiel deshalb am Morgen in Paris um rund 4,8 Prozent auf 59,03 Euro. Der französische Konzern steigerte den Jahresumsatz (bis 30.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats