Pernod gerät in schwieriges Wasser


An der Pariser Börse ist die Aktie der Wein- und Spirituosengruppe Pernod Ricard in der Vorwoche um 9,85 Prozent eingeknickt. Anleger zweifeln offenbar an der Fähigkeit der Gruppe, angesichts der gegenwärtigen weltweiten Finanz- und Konjunkturkrise ihre Wachstumsziele erreichen zu können, meint das Pariser Wirtschaftsblatt Les Echos. Die Jahreszahlen für das Geschäftsjahr 2007/08 entsprachen zwar den Erwartungen, die ersten Ergebnisse aus dem neuen Geschäftsjahr zeigten jedoch, dass Pernod Ricard in schwierigeres Fahrwasser steuere.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats