Pernod im Spitzenfeld


LZ|Net. Mit zehn ehemaligen Allied-Domecq-Marken im Gepäck setzt Pernod Ricard Deutschland zum Schlussspurt im laufenden Geschäftsjahr (30. Juni) an. Mit der abgeschlossenen Integration der Marken im Rücken und dem deutlichen Plus bei den wichtigsten Fokusmarken blickt die PRD-Führung sehr optimistisch in die Zukunft. "Unser Ziel ist es, im deutschen Spirituosenmarkt die Nummer eins zu werden", lautet die Marschrichtung von PRD-Chef Armin Ries.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats