Pernod Ricard regelt künftige Führung


Die Führung des weltweit zweitgrößten Spirituosen- und Weinherstellers Pernod Ricard soll nach dem plötzlichen Tod der langjährigen Leitfigur Patrick Ricard fest in Familienhand bleiben. Wie das französische Unternehmen am Donnerstag (30.8.) zur Bilanzvorlage mitteilte, wird Ricards Neffe Alexandre Ricard in den nächsten zweieinhalb Jahren zum neuen starken Mann aufgebaut. Der heute 40-Jährige soll von 2015 an sowohl die operativen Geschäfte führen als auch dem Verwaltungsrat vorsitzen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats