Schuldenkrise bremst Pernod-Ricard aus


Die Schuldenkrise in Europa und eine sich abflauende Konsumnachfrage drosseln auch beim Spirituosenproduzenten Pernod Ricard das Wachstumstempo. Das makroökonomische Umfeld sei schwieriger, sagte Konzernchef Pierre Pringuet am Donnerstag (25.10.) in Paris bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Geschäftsquartal. Dennoch gehe er davon aus, dass der Konzern im Gesamtjahr 2012/13 (Ende Juni) bei seinem bereinigten operativen Gewinn um sechs Prozent zulegen werde. Dies ist allerdings weniger als ein Jahr zuvor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats