Philip Morris klagt gegen Uruguay


Der US-Tabakkonzern Philip Morris klagt gegen den uruguayischen Staat wegen seines strengen Nichtrauchergesetzes. Der Tabakkonzern hält die Auflagen für geschäftsschädigend und zieht deshalb vor das internationale Schiedsgericht für Investitionsfragen (Ciadi) in Paris. Wie es heißt, soll Philip Morris zwei Milliarden Dollar Schadenersatz verlangt haben. Der Konzern argumentiert, er habe sieben seiner zwölf Marken wegen des Gesetzes vom Markt nehmen müssen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats