Philip Morris meldet Rückgänge in Deutschland


Der Tabakkonzern Philip Morris International bekommt die Anti-Raucher-Gesetze und den Sparzwang vieler Deutscher zu spüren. Im zweiten Quartal wurde der Branchenriese in der Bundesrepublik fast ein Zehntel weniger Zigaretten los, wie er vorrechnete.
Besonders hart traf es die teure Marke Marlboro. Deren Anteil am deutschen Markt sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 24,8 auf 21,6 Prozent. V

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats