Marlboro-Hersteller Philip Morris verkauft weniger Zigaretten


Angesichts von Rauchverboten und Warnhinweisen auf Zigarettenschachteln sind die Verkäufe beim Marlboro-Hersteller Philip Morris International weiter zurückgegangen. Im ersten Quartal wurde das US-Unternehmen 196 Milliarden Stück los, das war ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von mehr als 4 Prozent.
Erschwerend kamen ungünstige Wechselkurse hinzu. Der Umsatz ohne Tabaksteuern schrumpft

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats