Phosphate verschwinden aus Waschmitteln


In der EU wird es bald kaum mehr Phosphate in Wasch- und Reinigungsmitteln geben. Das EU-Parlament stimmte am Mittwoch in Straßburg für strenge Grenzwerte. In Waschmitteln dürfen ab 2013 höchstens 0,5 Gramm Phosphatverbindungen verbleiben, für Spülmittel gilt dieser Grenzwert ab 2017. In Deutschland sind Waschmittel schon seit Jahrzehnten weitgehend phosphatfrei.
Phosphate enthärten das Wasser. D

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats