Kodak und Ringfoto übernehmen Rechte


Der Photo-Porst-Konzern wird in Einzelteile zerlegt. Mehr als die Hälfte der 201 Filialen sind bereits geschlossen oder stehen kurz vor dem Aus. Franchise-Nehmer konnten im Rahmen des Insolvenzverfahrens ein neues Dach bei Ringfoto finden, geht aus Presseberichten hervor.Die Namensrechte für die Bildentwicklung hatte der Kodak-Konzern vor kurzem gekauft, die Markenrechte für alles übrige, zum Beispiel Kameras, gingen an die Ringfoto-Gruppe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats