Jahreszahlen 2014 Preisverfall und schwacher Rubel belasten Agravis


Deutschlands zweitgrößter Agrarhändler Agravis hat durch den Preisrutsch bei Getreide und den schwachen Rubelkurs einen Gewinneinbruch verzeichnet. Das Vorsteuerergebnis nahm im Geschäftsjahr 2014 um knapp 21 Prozent auf 42 Millionen Euro ab, teilte die Agravis Raiffeisen AG am Donnerstag mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats