Procter & Gamble startet mit weniger Gewinn


Der Umsatz- und Gewinnschwund beim weltgrößten Konsumgüterkonzern Procter & Gamble setzt sich auch im neuen Geschäftsjahr fort. Der Umsatz sank von Juli bis September belastet durch Währungsschwankungen um 4 Prozent auf 20,7 Mrd. US-Dollar, wie der Konzern am Donnerstag (25.10.) mitteilte. Der Nettogewinn verringerte sich um 7 Prozent auf 2,81  Mrd. Dollar. Klammert man Umbaukosten aus,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats