Schwache Fremdwährungen Procter & Gamble schraubt Prognose nach unten


Der weltgrößte Konsumgüterhersteller Procter & Gamble leidet unter den schwächelnden Schwellenländerwährungen. Der Gewinn je Aktie werde im laufenden Geschäftsjahr um drei bis fünf Prozent steigen, teilte das Unternehmen mit und reduzierte damit seine vorherige Prognose um zwei Prozentpunkte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats