US-Schauspieler boykottieren Procter & Gamble


LZ|NET. Bekannte US-Schauspieler haben zum Boykott von Procter und Gamble aufgerufen. Am Dienstag störten rund 50 Darsteller eine Aktionärsversammlung des Unternehmens durch einen Sitzstreik. Der Streit zwischen den Schauspieler-Gewerkschaften und der werbetreibenden Industrie in den USA hat sich damit verschärft. Die Akteure fordern eine Bezahlung pro ausgestrahltem Spot, während die Werbeindustrie ein pauschales Honorar zahlen will.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats