Konzernumbau Proteste gegen Stellenabbau bei WMF


LZnet/dpa. Rund 2500 Menschen haben mit Transparenten und Trillerpfeifen gegen einen Stellenabbau beim Konsumgüterhersteller WMF protestiert. Die Demonstranten bildeten am Samstag eine Menschenkette um die Fabrik am Stammsitz in Geislingen (Kreis Göppingen). Diese sei rund 2,5 Kilometer lang, sagte ein Sprecher der IG Metall. Die Proteste richteten sich vor allem gegen die Konzernführung und den Großaktionär, den Finanzinvestor KKR.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats