Pyaterochka unter Beschuss


Die russische Börsenaufsicht (FFMS) hat Kritik am Börsengang des russischen Einzelhändlers Pyaterochka geübt. Laut FFMS verstoße Pyaterochka als russisches Unternehmen damit, die Notierung an die Londoner Börse vorgenommen zu haben. Aktien des Unternehmens dürften nur in Russland ausgegeben werden, heißt es. Das Unternehmen selbst weist die Vorwürfe von sich, denn Pyaterochka ist offiziell in den Niederlanden als Pyaterochka Holding N.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats