Kellereien haben Grund zur Sorge


Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gibt Bestrebungen Auftrieb, die Abfüllung von Qualitätsweinen nur noch im Anbaugebiet zuzulassen (LZ 20/2000). Die deutschen Weinkellereien sind aber zuversichtlich, die möglichen dramatischen Folgen abwenden zu können. Die deutschen Großkellereien beziehen einen Großteil ihrer Weine aus anderen Anbaugebieten und sogar Weinbauländern; bei den führenden Handelslieferanten an der Mosel wie Peter Mertes, Oster oder Zimmermann Graef & Müller machen Abfüllungen aus dem eigenen Anbaugebiet sogar nur einen kleinen Teil aus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats