R.J. Reynolds meldet Gewinneinbruch


Der amerikanische Tabak-Konzern R.J. Reynolds Tobacco Holdings Inc. meldet einen Gewinneinbruch im zweiten Quartal. Der Grund: Viele Raucher greifen angesichts steigender Tabaksteuern zunehmend auf Billigzigaretten zurück. Im Berichtszeitraum wurde einen Nettogewinn von 70 Mio. USD bzw. ein von 83 Cents je Aktie erwirtschaftet, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Gewinn in Höhe von 211 Mio. USD bzw. ein Gewinn von 2,29 USD je Aktie erwirtschaftet wurde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats