Racke findet sich auf der Überholspur


Die Racke-Gruppe hat ein schwieriges Jahr mit Absatz- und Umsatzeinbußen hinter sich, aber seit dem Frühsommer laufen die Geschäfte wieder ausgezeichnet. Marktforscher sehen Racke inzwischen als führenden Weinlieferanten des deutschen Handels, und mit zweistelligen Zuwachsraten trotzt der Markenwein-Spezialist dem Vormarsch der Discounter. Der Handel hat im ersten Halbjahr 2002 mit Wein wie mit anderen Konsumgütern weniger erlöst als im Vorjahr; nur Papierwaren hätten ein kleines Umsatzplus, "vielleicht weil die Branche so viele Taschentücher zum Trocknen ihrer Tränen brauchte," vermutet Marcus Moller-Racke bei der Vorstellung des Jahresabschlusses 2001/02.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats