Raclette darf nur aus dem Wallis kommen


Käse darf nur dann "Raclette" heißen, wenn er aus dem Wallis stammt. Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat alle 50 Einsprachen gegen die Ursprungsbezeichnung "Raclette du Valais" abgelehnt. Andere Racletteproduzenten laufen Sturm. Gemäss dem BLW-Entscheid darf Raclette-Käse nur noch so heißen, wenn er im Wallis produziert wurde. Raclette sei eine traditionelle, aus dem Wallis stammende Bezeichnung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats