"Radeberger hat jetzt den Kopf frei"


LZ|NET. Der Chef der Radeberger Gruppe, Ulrich Kallmeyer, sieht sich nach der Integration von Brau & Brunnen auf gutem Wege, die ehrgeizigen betriebswirtschaftlichen Vorgaben des Oetker-Konzerns zu erfüllen. Hierzu gehört auch die in Angriff genommene verstärkte offensive Bearbeitung des Marktes. Bereits jetzt sei der Ergebnisanteil in der Oetker-Gruppe höher als der Umsatzanteil von 20 Prozent, versicherte Kallmeyer auf der Branchenveranstaltung "Sommertage der Getränkewirtschaft" in Berlin.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats