Radeberger verzichtet auf Menge


LZ|NET. Die Radeberger Gruppe spürt wie die meisten deutschen Brauereien die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise. Mit einem Minus von 5,7 Prozent im Absatz im ersten Halbjahr sieht sich die Oetker-Biersparte in ihrer Prognose vom Jahresbeginn bestätigt. Auch an der Radeberger Gruppe geht das Minus im Biermarkt nicht vorbei. Ein verregneter kühler Sommer verstärkt die Konsumzurückhaltung der Verbraucher.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats