Radeberberg will profitables Wachstum


Radeberger-Gruppe-Chef, Ulrich Kallmeyer zieht für 2007 eine sehr positive Bilanz. "Wir haben alle strategischen Ziele erreicht", so der Geschäftsführungsvorsitzende gegenüber der LZ. Dazu gehört ein erhöhter relativer Marktanteil und das trotz deutlicher Absatzrückgänge im Regionalmarkenbereich seit drei Jahren gehaltenen Gesamtvolumens. Der Radeberger-Chef sieht die Talsohle im deutschen Biermarkt längst nicht erreicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats