Ravensburger kämpft gegen schrumpfenden Spielemarkt


Mit Hilfe von neuen Produkten und bewährten Verkaufschlagern wie 3D-Puzzles kämpft der Spielehersteller Ravensburger gegen die Krise im Spielemarkt. "Was wir politisch und wirtschaftlich in Europa erleben, spiegelt sich auch im Spielwarenmarkt wider", so Vorstandschef Karsten Schmidt. Zum ersten Mal seit 2004 sei der europäische Spielwarenmarkt 2012 geschrumpft, nur in Deutschland stieg der Umsatz um 3,2 Prozent. Die Krise gehe diesmal tiefer als 2008 und 2009 die Finanzkrise.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats