Payback kommt teuer


Real, die SB-Warenhaussparte der Metro AG, kommt die konzernübergreifende Rabattkarte "Payback" teuer zu stehen. Der veranschlagte Aufwand von etwa 20 Mio. DM dürfte in diesem Jahr deutlich übertroffen werden. Real-Kreise bestätigten gegenüber der Lebensmittel Zeitung Branchenschätzungen, die Belastungen in Höhe von 50 Mio. DM nennen. Die Payback-Karte entwickelt sich für Real zum Selbstläufer. Beim Drogeriemarktbetreiber dm, das erst seit wenigen Wochen zur Payback-Familie stieß, waren innerhalb kürzester Zeit die ersten 600 000 Karten vergriffen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats