Reemtsma setzt auf Alternativen


Der Tabakwarenkonzern Reemtsma hat im krisengeschüttelten deutschen Zigarettenmarkt Umsatz- und Gewinneinbußen verzeichnet. In den sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres reduzierte sich der Umsatz ohne Steuern von 304 auf 284 Mio. GBP (407 Mio. Euro), der operative Gewinn ging von 136 auf 130 Mio. GBP (186 Mio. Euro) zurück. Seinen Marktanteil bei Fabrikzigaretten in Deutschland konnte Imperial/Reemtsma um 1,5 Prozentpunkte auf 20,5 Prozent steigern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats