Rewe diskutiert über Reformen


Die Rewe-Gruppe lässt sich bei der Ausarbeitung der Strukturreform Zeit. Die Verschmelzung der Vertriebsorganisationen des Filialbereiches und der Selbstständigen soll nach ersten Irritationen in Rewe-Reihen "nicht im Hauruckverfahren" durchgeführt werden. "Das Grobkonzept steht, doch die entscheidenden Details verursachen noch reichlich Diskussionsbedarf", heißt es im Unternehmen. Einen dreistelligen Millionen-Betrag, nach Branchenangaben rund 100 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats