Rindfleisch-Konzerne wollen Regenwald schonen


Die großen brasilianischen Rindfleischkonzerne haben ein Moratorium zum Schutz der Regenwaldes im Amazonas unterzeichnet. Die vier größten Unternehmen des Landes wollen danach künftig auf Fleisch von Zuliefer-Farmen verzichten, die für die Viehhaltung abgeholzte Urwaldflächen nutzen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace wertete den Schritt als großen Erfolg. Die Rinderzucht gelte als größter Urwaldvernichter im Amazonasgebiet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats