Rindfleisch: Schwachstellen bei Etikettierung


Rindfleischetikettierung weist oft Schwachstellen auf Verbraucherschützer untersuchen Umsetzung in der Praxis -- Kritik an "Pseudoinformation" für Kunden / Von Kurt Hoffmann Eine von der Arbeitsgemeinschaft derVerbraucherverbände (AgV) initiierte Untersuchung zur Rindfleischetikettierung im deutschen Einzelhandel hat nach Angaben der Verbraucherschützer "viele Schwachstellen" offengelegt.   Nach den geltenden gesetzlichen Regelungen zur Rindfleischetikettierung dürfen Geschäfte nur dann Angaben zur Herkunft oder zu den Erzeugungsbedingungen von Rindfleisch machen, wenn sich diese Angaben über ein genehmigtes Etikettierungssystem lückenlos bis zu ihrem Ursprung zurückverfolgen lassen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats