Rosenthal-Gläubiger erhalten Abschlagszahlung


Vier Jahre nach der Insolvenz des Porzellan-Herstellers Rosenthal bekommen die Gläubiger zumindest einen Teil ihres Geldes zurück. Wie Insolvenzverwalter Volker Böhm mitteilte, hat er eine Abschlagszahlung von 12,5 Prozent der Forderungen angewiesen. Das Geld werde in den nächsten Tagen auf den Konten der Gläubiger sein. Insgesamt sollen sie 20 Prozent ihres Geldes zurückerhalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats