Übernahmeziel von AB-Inbev SAB Miller weitet Sparziele aus


Der weltweit zweitgrößte Bierkonzern SAB Miller macht sich im laufenden Übernahmepoker mit dem Rivalen AB-Inbev hübsch und will mehr sparen.
Die Briten weiten das eigene Sparprogramm aus und wollen die Kosten bis 2020 um jährlich mindestens 1,05 Mrd. US-Dollar (930 Mio. Euro) drücken, wie das Unternehmen am Freitag in London mitteilte. Bisher lag das Ziel bei Einsparungen von jährlich 500 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats