Einkäufer stornieren ihre Reisen nach Fernost


LZ|NET. Die Lungenkrankheit SARS macht deutschen Einkäufern und Importeuren zunehmend zu schaffen. Reisen nach Hongkong finden kaum noch statt. Doch der Handel gibt sich derzeit noch weitgehend gelassen. Die Kontrakte für dieses Jahr sind weitgehend unter Dach und Fach. "Es tut sich gar nichts im Moment", bringt Klaus Schmelter, Geschäftsführer der Metro-Tochter Real, die Geschäftsbeziehungen mit den Beschaffungsmärkten in Fernost auf den Punkt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats