Sachsenmilch: Kapitalschnitt nichtig


Sachsenmilch: Kapitalschnitt nichtig Das Landgericht Dresden hat am Mittwoch die auf der 5ordentlichen Hauptversammlung der Sachenmilch AG, Dresden, am 14. Juli 1998 gefaßten Beschlüsseüber den Jahresabschluß 1997 und über die Bestätigung des Beschlusses der HV von Oktober 1994 zur Herabsetzung des Grundkapitals der Sachsenmilch AG von 75 Mio DM auf 100.000 DM (750:1) für nichtig erklärt. Wie ein Gerichtssprecher gegenüber LZ | NET erläuterte, hat das Landgericht damit in seinem Urteil am Mittwoch der Klage der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) entsprochen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats