Schäuble rudert beim Frühstück zurück


Im Streit um die Niedrig-Mehrwertsteuer für Hotels will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) per Handlungserlass den Länderfinanzbehörden eine kulante Anwendung der unterschiedlichen Steuervorteile für Übernachtungs- und Frühstückskosten bei Dienstreisen erlauben. Nach Informationen der "Rheinsichen Post" aus Regierungskreisen will Schäuble die so genannte Arbeitgeberveranlassung vereinfachen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats