Keine Extrakühlung für Abfälle


Schlachtbetriebe müssen Abfälle, deren Abfuhr zwei Mal täglich gesichert ist, nicht extra kühlen. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg (Niedersachsen) entschieden. Zwei Geflügelschlachtereien hatten gegen eine Verordnung geklagt, nach der sie ihre Abfälle bei maximal 5 Grad Celsius lagern mussten. Das Verwaltungsgericht Oldenburg hatte die Klage abgewiesen. Die OVG-Richter sahen die von den Betrieben garantierte regelmäßige Abfuhr als ausreichend an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats