Anton Schlecker vor Gericht


Wegen der Beleidigung einer Betriebsratsvorsitzenden muss sich seit Montag der Chef des Drogeriemarktbetreibers Schlecker, Anton Schlecker, vor dem Nürnberger Arbeitsgericht verantworten. Der Firmenchef sei in eine Sitzung des für die Region Auerbach/Oberpfalz zuständigen Betriebsrats geplatzt und habe die Vorsitzende des Arbeitnehmer-Gremiums mehrmals beleidigt, berichtete ein ver.di-Vertreter. Insgesamt drei Mal habe er die Betriebsratschefin "blöde Kuh" genannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats