Schwarze&Schlichte treibt Segmentierungsstrategie konsequent weiter


Das Wachstum der internationalen Spirituosenmarken passt ganz zur Nischenpolitik und Segmentierungsstrategie des Spirituosen-Herstellers Schwarze & Schlichte. "Allein hätten wir die hochpreisige Positionierung unserer Marken nicht durchsetzen können", bekennt der geschäftsführende Gesellschafter Friedrich Schwarze. Der von ihm erwartete weitere Rückgang deutscher Spirituosenmarken sieht er nach Einleitung seiner 1989 begonnenen Diversifizierungspolitik gelassen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats