Schweinefleisch wird Exportschlager


Deutschland hat sich bei Schweinefleisch vom Importeur zum Exporteur gemausert. Der Selbstversorgungsgrad stieg binnen zehn Jahren von 85 Prozent auf 110 Prozent im Jahr 2009. Das teilte der Deutsche Bauernverband (Berlin) anlässlich des Schweine-Veredlungstages in Münster mit. Das überschüssige Fleisch sei vor allem nach Osteuropa und Russland exportiert worden. Während in anderen EU-Ländern die Schweinefleisch- Produktion zum Teil erheblich zurückging, erzielten die deutschen Halter kontinuierlich ein Wachstum von zwei Prozent, wie es hieß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats