Schweizer verzeichnen Exportrückgang


LZ|NET. Umsatzeinbußen im Exportgeschäft aber auch eine Stärkung der Inlandsaktivitäten kennzeichnen das vergangene Geschäftsjahr der Schweizer Nahrungsmittelhersteller. Wie auch 2001 hoffen die 155 Unternehmen auf einen baldigen Abschluss der Liberalisierungsgespräche zwischen dem Heimatland und der EU. Auch wenn der Markt für industriell produzierte Lebensmittel in der Schweiz weiter heiß umkämpft bleibt, konnten die dortigen Hersteller ihren Inlandsumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent auf 8,91 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats