Sears will Kreditkartensparte loswerden


LZ|NET. Die Sears Roebuck & Co, Chicago, plant nach Information des "Wall Street Journal" (WSJ) den Verkauf ihrer Kreditkartentochter. Die Handelsgesellschaft rechne mit einem Verkaufserlös von 6 Mrd. bis 7 Mrd. USD, schreibt die Zeitung mit Berufung auf Branchenkreise. Die Schulden der Kreditkartensparte wurden auf 27 Mrd. USD beziffert. Als Interessenten wurden Citigroup Inc, Bank One Corp und Bank of America Corp genannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats