Turbulenzen durch höhere Sektpreise


LZ|NET. Die angekündigten Preiserhöhungen für zahlreiche Sektmarken im kommenden Jahr werden im Markt für einige heftige Turbulenzen sorgen. Verbraucher und Handel reagieren auf Preisaufschläge äußerst sensibel. Die drei großen deutschen Sektvermarkter begeben sich auf glattes Terrain. Nick Reh, Vorstandssprecher der Wachenheim AG, zählt die Gründe für die angekündigten Preisanhebungen auf: Die Kosten für Grundweine haben sich in Jahresfrist um 36 Prozent erhöht, die für Glasflaschen um 25 Prozent und die für Kartonverpackungen um 12 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats