SimbaDickie baut auf Europa


Nach kräftigen Kostensteigerungen in Fernost und wachsenden Qualitätsproblemen mit Produkten aus China will die Simba-Dickie-Group Spielwaren wieder verstärkt in Europa produzieren. So habe der Fürther Spielwarenkonzern in Frankreich ein neues Produktionsgebäude errichtet. Mehrere bestehende Standorte würden mit moderner Spritzgusstechnologie ausgerüstet, berichtete Firmenchef Michael Sieb

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats