Simba-Dickie hat große Pläne


Der Spielwaren-Anbieter Simba-Dickie will in China stärker Fuß fassen. «Das ist ein interessanter und wichtiger Markt für uns», sagte Firmenchef Michael Sieber in Fürth. In diesem Jahr sollen dort zehn eigene Läden eröffnet werden. Die Simba-Dickie-Gruppe (Fürth) gehört zu den größten deutschen Spielwaren-Konzernen. Zu ihr zählen die Marken Simba, Dickie, Schuco, Eichhorn, Noris-Spiele, Tamiya sowie der «Bobby Car»-Hersteller BIG.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats