Schwarz kommt in der Slowakei nicht voran


Die Schwarz-Gruppe kommt mit ihren Expansionsbemühungen in der Slowakei nicht so recht voran. Die Zahl der Großflächen stagniert und der Markteintritt von Lidl lässt weiter auf sich warten, obwohl bereits Märkte und ein Zentrallager fix und fertig gebaut sind. In der Slowakei zählen die Neckarsulmer bereits zu den ganz großen Handelsunternehmen. 15 SB-Warenhäuser werden derzeit betrieben. Doch zufrieden ist das Unternehmen wohl nicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats