Sodiaal rutscht tief in Verlustzone


Die Molkereigenossenschaft Sodiaal ist 1999 tief in die Verlustzone gerutscht. Der Jahresfehlbetrag vervierfachte sich gegenüber dem Vorjahr auf 71 Mio. DM. Der Umsatz des drittgrößten französischen Milchverarbieters lag nach eigenen Angaben mit 5,1 Mrd. DM nur knapp unter Vorjahresniveau (5,2 Mrd. DM). Für die Verluste werden mehrere Ursachen genannt: die schlechten Weltmarktpreise für Milchfett und Laktose, Exportausfälle in Folge des Dioxin÷skandals, Listeriose-Ängste der Verbraucher bei Weichkäse und die starke Konkurrenz deutscher Anbieter auf dem belgischen und dem italienischen Markt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats